Mieterservice

VERWALTUNG-IRRGANG

Vermietung & Verwaltung

Bei allen Frage rund um ihre gemietete Wohnung bzw. ihre Gewerberäume stehe wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Kann ich als Mieter Handwerker beauftragen, um Mängel beseitigen zu lassen?

Stromausfall, was kann ich tun?

Rohrbruch, was kann/muss ich tun?

Wie kann ich zusätzliche Schlüssel bekommen?

Wann wird meine Betriebskostenabrechnung erstellt?

Gem. § 556 BGB hat der Vermieter eine Abrechnung innerhalb von 12 Monaten nach Ende der Abrechnungsperiode zu erstellen. Wir rechnen regelmäßig kalendarisch ab. Somit wird im laufenden Kalenderjahr über das vergangene Jahr abgerechnet.

Uns ist sehr daran gelegen, die Abrechnungen so früh wie möglich fertigzustellen. Da für eine Gesamtabrechnung auch die Abrechnung über die Heizkosten vorliegen muss, sind wir erst nach deren Lieferung durch das beauftragte Ableseunternehmen (z. B. TECHEM, Ista, EXTERN, etc.) in der Lage, Ihnen die Betriebs- u. Nebenkostenabrechnung zu übersenden.

Selbstverständlich können Sie Handwerker direkt beauftragen, wenn Sie die hiermit verbundenen Kosten übernehmen. Sollten Sie der Auffassung sein, dass der Vermieter die Kosten zu tragen hat, benachrichtigen Sie uns, damit ein Handwerker von uns beauftragt werden kann.

Hinweisen möchten wir auf sog. „Kleinreparaturen“, welche regelmäßig im Mietvertrag vereinbart sind. Diese bestimmt die Kostentragungspflicht des Mieters bei Bagatellreparaturen. Hinsichtlich der konkreten Regelung verweisen wir auf Ihren bestehenden Mietvertrag.

Prüfen Sie, ob die Sicherung in Ordnung ist. Sie können diese wieder aktivieren, indem Sie den Kippschalter umlegen. Sollte weiterhin ein Stromversorgungsproblem bestehen, wenden Sie sich an uns.

Zunächst ist es wichtig, die Wasserleitung des betroffene Zimmers, oder im Zweifelsfall die Hauptleitung abzustellen. Ebenso wichtig ist es elektrische Geräte in Sicherheit zu bringen und/oder die Sicherung des Raumes abzuschalten. So können Sie Kurzschlüsse und damit verbundene Schäden an elektrischen Geräten vermeiden. Danach sollten Sie, wenn möglich, versuchen das Wasser selbst wegzuwischen, um den Schaden zu begrenzen.

 

Bitte informieren Sie uns umgehend. Sollten wir nicht sofort erreichbar sein, informieren sie den Notdienst der zuständigen Sanitärfachfirma umgehend.

 

Wenn das Wasser unkontrollierbar ist, sollten Sie die Feuerwehr anrufen und das Problem schildern.

 

Nun nehmen Sie sich die Zeit den Schaden genau zu fotografieren. Anschließend wenden Sie sich an Ihre Hausratversicherung, die für Schäden an den Einrichtungsgegenständen aufkommt. Für die Schäden an der Bausubstanz und den Leitungen ist die Wohngebäudeversicherung zuständig. Um diese Regulierung kümmern wir uns, daher ist es auch ganz wichtig, dass sie uns umgehend informieren. Mit der Versicherung wird dann das weiter Vorgehen besprochen, also die Reparatur- und Trocknungsmaßnahmen.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, ob das Gebäude mit einer zentralen Sicherheitsschließanlage (Haus- u. Wohnungstür mit einem Schlüssel zu öffnen) ausgestattet ist, oder ob herkömmliche Schließzylinder eingebaut sind. Sollte es sich um eine zentrale Schließanlage handeln, ist die Nachfertigung von Schlüsseln nur möglich, wenn die Sicherungskarte vorliegt. Diese Schlüssel werden für Sie über unsere Verwaltung kostenpflichtig bestellt. Bei einfachen Schließzylindern können Sie sich nach vorheriger Absprache mit uns, selbst den Schlüssel bei einem Schlüsseldienst anfertigen lassen.

 

Benötigen Sie Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Handwerker oder Installateur? Sprechen Sie uns an.

Gewiss können auch ihnen unsere Handwerker weiter helfen.

VERWALTUNG-IRRGANG

Vermietung & Verwaltung

 

+49 (177) 474 33 40

 

hausverwaltung.irrgang@gmx.de

 

 © 2016 by Verwaltung-Irrgang. Created with one.com